Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/denise-in-costa-rica2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
fotos

Die Fotos von Panama habe ich jetzt hochgeladen
2.12.08 21:30


San Fransisco

Halloechen!

So jetzt bin ich seit Donnerstag in San Fransiso. Der Abschied in San Gabriel war ganz schoen traurig, Graciela hat auch geweint, als Clara und ich ins Auto gestiegen sind. Wir werden sie auf jeden Fall nochmal besuchen gehen.

Ich glaube, in San Fransisco werde ich mich wohl fuehlen. Hier ist es voll schoen, es gibt ganz viele Parks, wo man sich im Sommer bestimmt gut hinsetzen kann mittags. Und es ist voll ruhig hier. Nicht so laut wie in San Jose. Und meine Familie ist auch voll lieb. Ich dachte eigentlich, ich werde bei einer alleinstehenden Frau wohnen. Aber im Haus wohnen Alice (meine Gastmutter), ihr Mann, Ihre Mutter, ihr Sohn und 2 Hunde. Der Mann ist ein bisschen seltsam, sie hatte mir vorher auch schon gesagt dass er un poco loco ist... der Sohn ist wohl sehr schuechtern und redet nicht wirklich mit den Freiwilligen. Ich hab ihn bis jetzt auch eigentlich nur am Donnerstag Abend mal kurz gesehen. Der eine Hund (Pinky) ist ganz schoen fett und bei dem anderen (Cherry) ist der Unterkiefer vorm Oberkiefer... Das sieht ein bisschen seltsam aus. Eine Tochter gibt es auch noch, sie ist auch voll lieb, aber schon verheiratet und wohnt nicht mehr zu Hause. Mein Zimmer ist eigentlich auch ganz cool. Ich habe einen ziemlich grossen Schrank, einen kleinen Schreibtisch, einen Schminktisch und einen Fernseher. und 2 Betten stehen drin. Der Luxus ein eigenes Bad zu haben ist jetzt leider vorbei =( Ich muss es mir jetst mit Esteban und der Oma teilen.

Am Montag faengt dann die Arbeit im Kinderheim an. Darauf bin ich schon sehr gespannt. Und ab Montag gehen wir ins Fitnessstudio ;D und am Montag oder am Dienstag kommt dann noch eine Oesterreicherin fuer 3 Wochen zu mir in die Familie (und ins Zimmer).

Es ist noch ein bisschen komisch, nach 3 Monaten ploetzlich wieder alleine zu wohnen, aber ich denke, wenn ich mich daran erstmal gewoehnt habe, werde ich miich hier wirklich sehr wohl fuehlen. Die Familie ist so lieb, San Fransisco ist so schoen und hier ist es ausserdem nicht mehr so langweilig wie in San Gabriel. Ich denke, hier findet man immer irgendetwas, was man machen kann. Wir koennen dann immer ins Fitnessstudio laufen, wenn uns langweilig ist, oder in den Park setzen, oder nach San Jose fahren (nur noch 20 Minuten!! Nicht mehr ueber eine Stunde Busfahrt!) oder auch in eine  Shopping Mall laufen und shoppen gehen =) wird bestimmt nicht langweilig hier. 

6.12.08 21:38


Neues aus San Fransisco

Die Arbeit im Kinderheim macht total Spass, aber es ist auch ein bisschen anstrengend. Es gibt da insgesamt 10 Kinder. Der juengste ist 3 Monate alt (er wurde in der Muelltonne gefunden...). Dann gitb es noch eine einjaehrige, 3 ungefaehr 2-jaehrige, eine 3jaehrige und die 4 Grossen, die sind so 6/7 Jahre alt. Manchmal haben sie so ihre Aussetzen und rasten pleotzlich ein bisschen aus, aber im grossen und ganzen sind sie schon voll lieb. Und total goldig. Ich wuerde sie am liebsten mitnehmen, zumindest ein paar von ihnen. Wir arbeiten dort immer von 8 bis 12 ungefaehr. Am Anfang spielen, malen oder basteln wir mit ihnen. Um halb 10 kriegen sie etwas zu essen. Die kleineren muss man dabei immer fuettern. Danach gehen wir, wenn das Wetter gut ist, immer fuer 2 Stunden auf einen Spielplatz. Danach gibt es dann Mittagessen und dann gehen wir auch schon wieder nach Hause, weil sie dann Mittagsschlaefchen machen muessen. Gestern kam eine Klasse einer internationalen Schule ins Kinderheim und hat fuer die Kinder gesungen. Und dann hatten die auch noch Geschenke fuer jedes Kind. Das war so schoen. Ich hab mich fast mehr gefreut, als manche der Kinder. Und heute sind wir mit den Kindern in einen groesseren Park gelaufen. Das hat ihnen total Spass gemacht und sie konnten sich endlich mal richtig austoben.

Dann eraehle ich euch mal, was ich ansonsten noch so hier mache. Letzte Woche Dienstag kam eine neue Freiwillige zu mir in die Familie. Eine Australierin und mit ihr muss ich mir mein Zimmer teilen. Das ist ein bisschen nervig. Sie ist zwar eigentlich nett, aber irgendwie auch ein bisschen komisch. Ich bin auch irgendwie froh, dass sie morgen wieder geht, Dann habe ich wieder mein Zimmer und meinen Fernseher fuer mich alleine ;D Am Donnerstag bin ich abends mit Clara, Janina, Joanna (die Australierin) und der Gastmutter von Clara und Janina weggegangen. Wir waren im Castro´s. Wir dachten, das waere eine richtige Disco, aber es ist ein Tanzlokal, wo man nur Salsa und Merengue und so tanzen kann. Das war ein bisschen doof, weil wir das alle nicht koennen. Deswegen sind wir dann irgendwann in eine Karaoke Bar oben drueber gegangen. Clara und ich haben Barbie Girl von Aqua gesungen.... Eigentlich wollten wir danach noch Stille Nacht, heilige Nacht singen, aber dashat nicht funktioniert. Die Bar war Uebrigens nicht leer... Aber wir hatten vorher meine Jaegermeisterflasche geleert..

Am Freitag und Samstag haben Clara, Janina und ich Plaetzchen gebacken. Butterplaetchen, Vanillekipferl und Kokosmakronen. Sind sogar alle was geworden. Aber die Zutaten dafuer sind hier ganz schoen teuer! Fuer eine kleine Tuete mit 200 g Mandeln habe ich ueber 4 Euro bezahlt! Naja, man goennt sich ja sonst nichts...

Am Samstag war in San José noch festival de la luz. Da sind wir auch hingegangen. Das war ein Umzug mit geschmueckten und leuchtenden Autos und verkleideten Menschen und so. Ein bisschen wie ein Faschingsumzug, nur ohne Suessigkeiten. Wir standen schon 3 1/2 Stunden da an der Strasse rum, bevor es ueberhaupt angefangen hat. Desegen bin ich auch nicht bis zum Ende geblieben. Meine Fuesse taten total weh. Und ich war ein bisschen genervt von den Ticos. Die sind so verrueckt! Die haben die ganze Zeit gejubelt, als waeren dort sonst welche Beruehmtheiten ueber die Strasse gelaufen! Der einige Star, der da war, war Maria Jose, die bei Latin American Idol (Deutschland sucht den Superstar fuer Lateinamerika) den 2. Platz gemacht hat. Aber das Festival war trotzdem schoen. Es gab auch ein grosses Feuerwerk, von dem ich allerdings leider nicht viel gesehen habe, weil die haeuser im Weg waren. 

Am Sonntag war ich mittags bei Clara und Janina und wir haben mit ihren gasteltern eine kleine Weihnachtsfeier gemacht mit unseren Plaetzchen und Gluehwein.  Das ist ein seltsames Gefuehl, im T-Shirt draussen in der Sonne zu sitzen und heissen Gluehwein zu trinken ;D

So, das wars dann fuer heute acuh wieder. Ich werde jetzt noch ein paar Fotos hochladen, damit ihr eine kleine Vorstellung von San Fransisco habt. 

16.12.08 21:57


Feliz Navidad

Ich wuensche euch allen nochmal FROEHLICHE WEIHNACHTEN !!

Ich habe Weihnachten hier auch ganz gut ueberstanden. Ich habe es mir schlimmer vorgestellt. Als ich abends die Paeckchen von zu Hause ausgepackt habe, musste ich zwar ein bisschen weinen, aber es war gar nicht so schlimm. Mittags habe ich mich nochmal mit Janina und Clara getroffen, um einen Milkshake zu trinken und auf Weihnachten anzustossen. Danach habe ich dann meiner Gastmama beim Essen geholfen und war nochmal mit Carina und Renato (Tochter und Ehemann) im Jumbo, weil die noch Weihnachtsgeschenke brauchten (abends um 8...). Dann habe ich noch mit Alice Wein getrunken, den ich aus Deutschland mitgebracht hatte und so um halb 10 gab es dann Essen. Es gab Schweinefleisch, Reis mit Aepfeln, Rosinen und Mandeln, Puerree mit Aepfeln, Kartoffelsalat mit Aepfeln und Salat. Das war sehr lecker. Und so um halb 12 gab es dann Bescherung. Ich habe auch total schoene Sachen von meiner Familie hier bekommen. Also es war zwar ein sehr anderes Weihnachten, als zu Hause, aber totzdem sehr schoen.

Am Donnerstag war Weihnachten hier irgendwie schon ganz vorbei, aber Feiertag war trotzdem. Ich war abends dann noch mit Janina, Clara und Freunden ihrer Gastschwester in Zapote auf der Kirmes. Ein bisschen wie Laternenfest. Aber die Fahrgeschaefte sind hier viel billiger! so ein Euro oder weniger. Da war es auch cool und die Freunde von Priscilla waren auch total lieb, und nicht so aufdringlich wie normal die Kerle hier in Costa Rica.

Gestern waren wir mit den Gasteltern von Clara und Janina In Puntarenas. Da sind wir mit dem einzigen Zug, den es hier gibt, hingefahren. Hat zwar 40 Dollar gekostet (fuer Auslaender!, fuer Ticos nur ca 14 Dollar), was ich ein bisschen zu teuer fand, aber es war trotzdem ganz schoen. Die Aussicht war total schoen! Und die Ticos sind so verrueckt. Die haben die ganze Zeit gejubelt, weil die meisten von denen halt noch nicht Zug gefahren sind. Irgendwann sind wir durch einen Tunnel gefahren, in dem es stockdunkel war, und die haben die ganze Zeit geschrien. Ich dachte wirklich, die spinnen ein bisschen! Am Strand dann war es auch ganz schoen. Das Meer war zwar ein bisschen dreckig, aber es war total heiss.

Und morgen fahr ich dann erstmal fuer 5 Tage mit Janina nach Boruca. Da machen wir ein bisschen Urlaub und feiern dort Silvester. Die feiern da vom 30.12. bis zum 2.1. durch ;D

Ich wuensche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bis naechstes Jahr!

28.12.08 19:10





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung