Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/denise-in-costa-rica2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Montezuma

Dieses Wochenende waren Janina, Clara und ich in Montezuma. Am Donnerstag Morgen gings schon los - um viertel vor 6... Im Bus mussten wir da erstmal 2 Stunden bis nach Puntarenas stehen. Das war ganz schoen aetzend, weil es so heiss war und ich auch eigenltich schlafen wollte. In Puntarenas sind wir dann in die Faehre gestiegen und ca eine Stunde nach Paqueras gefahren. Von da gings dann wieder im Bus, diesmal gab es 2, sodass wir nicht nochmal stehen mussten, 1-2 Stunden nach Montezuma. Da haben wir uns dann erstmal ein Hostel gesucht, uns umgezogen und dann zum Strand gegangen. Der ist total schoen. Wald, Palmen, Sand, Meer. Abends sind wir noch was essen gegangen, haben uns was zu trinken geholt und uns dann in unser Hostel gesetzt und Ligretto gespielt.

Am Freitag Morgen sind wir in den Supermarkt gegangen, haben uns was zu Essen geholt und dann erstmal am Strand gefruehstueckt. Das war schoen. Um halb 10 ging dann unsere Tour zur Isla Tortuga los. Da sind wir mit einem kleinen Schiffescheboedsche hingefahren. So nach 15 Minuten meinte einer, dass da Wale waeren. Dann haben wir bestimmt 20 Minuten Wale angeguckt. Das waren 4 Stueck, eine kleine Familie. Und die waren total nah an unserem Bott und wirklich RIESIG. Und das Baby hat immer seine Flosse aus dem Wasser gehoben und uns gewunken. Das war so schoen! Ich hab noch nie vorher Wale gesehen. Irgendwann sind wir dann weiter gefahren, immer parallel zur Kueste. Voll schoen. Irgendwann kamen wir dann an einer kleinen Insel bzw an einem grossen Felsbrocken im Wasser an und haben da gehalten. Douglas, unser Kapitaen, hat uns Taucherbrillen, Schnorchel und Flossen gegeben und dann konnten wir eine Stunde dort schnorcheln. Als ich vom Boot ins Wasser gesprungen bin, habe ich erstmal meine Taucherbrille und den Schnorchel verloren.. Ich habe dann Douglas gefragt, ob er noch welche hat und er hat mir dann noch eine gegeben und meinte, dass ich abends mit ihm tanzen muss, wenn er die andere nicht mehr findet. Das Schnorcheln da war auch voll schoen. Wir haben viele bunte Fische gesehen. Irgendwann bin ich dann wieder aufs Bott geklettert und hab mich mit Clara gesonnt. Dann sind wir zur Insel gefahren. Die ist total schoen. Ich habe sie mir aber ein bisschen anders vorgestellt. Ich dachte, da gaebe es nichts ausser Palmen und Sand. Es gab aber einen Souvernirladen und kleine Huetten von jedem Veranstalter. Aber es war trotzdem toll da. Ganz feiner uns heller Sand, klares Wasser und ganz viele Palmen. Es gab dann auch bald Mittagessen. Fisch, Kartoffeln, Ananas, Melone. Danach hatten wir 2 Stunden Zeit, um faul in der Sonne rumzuliegen oder Volleyball zu spielen. Um 2 sind wir dann nochmal schnorcheln gegangen und um 3 gings dann schon wieder zurueck. Abends sind wir dann noch was Essen gegangen und haben uns was zu trinken geholt. Im Zentrum war dann eine Show von irgendwelchen leuten, die da mit Fackeln in der Hand rumgetanzt sind. Das sah richtig cool aus. Die Fotos sind leider nicht wirklich was geworden und ich weiss nicht, ob es geklappt hat, das Video hochzuladen. Als die Show vorbei war, sind wir noch in eine Bar gegangen und haben da dann auch mit unseren Kapitaen getanzt.

Am Samstag haben wir morgens wieder am Strand gefruehstueckt. Dann sind wir mit dem Bus nach Santa Teresa gefahren, wo wir bis Montag bleiben wollten. Da haben wir eigentlich den ganzen Tag am Strand verbracht. Abends haben wir uns noch ein Bierchen geholt, im Hostel Ligretto gespielt und spaeter nochmal an den Strand gegangen. Und wir haben beschloessen, am naechsten Tag wieder zurueck nach Montezuma zu fahren. Da hat es uns irgendwie besser gefallen. In der Nacht wurden wir mal wieder von Muecken aufgefressen (unser Zimmer war offen, also Fenster ohne Fensterscheibe oder Fliegengitter). Ich habe alleine auf der rechten Wange 12 Stiche.. und Am Sonntagmorgen waren meine beiden Augen zugeschwollen, weil die bloeden Viecher mir darein gestochen hat.

Am Sonntag sind wir dann also wieder zurueck nach Montezuma gefahren und haben den ganzen Tag am Strand gelesen. Wir hatten dann auch ein anderes Hostel, das direkt am Meer war. Und vom Balkon aus hatte man auch voll die schoene Aussicht aufs Meer und den Strand. Abends wollten wir eigentlich nochmal feiern gehen, aber da war kaum was los. Am Anfang waren die Feuerleuite wieder da und haben getanzt, aber die sind schon zimelich frueh wieder gegangen. Clara und ich haben uns dann noch von irgendeinem komischen Tico ein Bier ausgeben lassen und haben ihn dann irgendwann stehen lassen... Am Strand waren auch ein paar Leute, zu denen wir uns mal kurz gesetzt haben. Aber irgendwann waren wir dann auch muede, und sind schlafen gegangen.

Am Montag Morgen wollten wir dann eigenltich schoen fruehstuecken (wir hatten uns am Sonntag extra Brot und Kaese und Joghurt geklauft und in den Kuehlschrank in der Kueche gestellt), aber da war die Kueche noch abgeschlossen.. Und keiner konnte uns aufschliessen. Statt zu fruehstuecken sassen wir dann noch ein bisschen auf dem Balkon und haben den Sonnenaufgang angeguckt. Und um halb 7 gings dann wieder zurueck. Und hier in San Fransisco ist es voll kalt. naja, nicht so kalt wie bei euch in Deutschland ;D

In 2 Wochen fahren Clara und ich wahrscheinlich nochmal nach Monmtezuma. Irgendwie hats uns da voll gefallen. Da war wirklich PURA VIDA!

13.1.09 23:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung