Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/denise-in-costa-rica2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Bocas del Toro, Panama die Zweite

So, Panama Versuch NUmmer 2 ist eindeutig besser gelaufen als der erste. Keine Ueberschwemmung, Kein Beinbruch.

Am Montag MOrgen bin ich losgefahren und kam diesmal auch schon voll frueh dort an, weil der Bus ziemlich leer war und wir an der Grenze dann nicht so lange gebraucht haben. Von Changuinola bi ich mit 2 Kandadiern nach Almirante und von da zur Isla Colon gefahren. Diesmal war es noch hell.  Panama ist eigentlich doch schoen. Bzw eigentlich sieht es genauso auswie in Costa Rica. Aber Janosh luegt. Es riecht nicht ueberall nach Banenen. Im Gegenteil. In den Supermaerkten stinkt es. Und die Staedte in Panama finde ich noch versiffter und haesslicher as San Jose. Und San Jose ist schon ziemlich haesslich...

Naja am Montag als ich ankam, habe ich mir dann erstmal ein Hostel gesucht. War wieder im gleichen wie das letzte Mal. Ich hasse Hochbetten. Die wackeln so! Abends war ich nur noch was essen und habe noch gelesen und frueh geschlafen. War ein bisschen muede von 8 Stunden Busfahrt.

Am Dienstag Mogen bin ich ziemlich frueh aufgewacht. Und es hat geschuettet. Aber ich habe mich dann nochmal hingelegt, und als ich wieder aufgewacht bin, hat die Sonne geschien und der Regen war weg. Den ganzen Tag ueber habe ich eigentlich nicht viel gemacht. Gefruehstueckt, bisschen durch den Ort gelaufen, gelesen, Mittagsdaidai... Abends habe ich dann 8 Jungs aus den Staaten kennen gelernt und war dann noch mit denen unterwegs. So bis 3.. Ein bisschen viel Bier.. Am naechsten Tag wollte ich eigentlich eine Tour machen, aber dann war ich ein bisschen zu muede.. und so.. Und das Wetter war an dem Tag auch nicht so gut. Deswegen habe ich wieder den ganzen Tag gegammelt und bin schon ziemlich frueh ins Bett.

Und am Donnerstag Morgen gings dann um 7 wieder zurueck. Und ich wr fast 12 Stunden unterwegs. Erstmal standen wir im Hasenkuhstau, weil die ganzen Kueh grade ueber die Strasse getrieben wurden, dann haben wir Ewigkeiten an der Grenze gebraucht, weil die diesmal richtig genau geguckt haben und auch von jedem ein Rueckflugticket sehen wollten (das letzte Mal haben sie sich nicht mal den Pass richtig ngeguckt und da waren wir an der grossen Grenze...), dann wurden wir noch 2 Mal zur Passkontrolle angehalten und standen dann nochmal im Stau. Als ich abends um 6 endlich wieder "zuhause" ankam, war ich ziemlich im A****. Ja und jetzt bin ich wieder zuhause. Hier fuehl ich mich wohler als in Panama, auch wenn es diesmaleindeutig besser gelaufe ist als das letzte Mal. Irgendwie sind die Leute da unfreundlich. Und alle sehen gleich aus. Und ich habe mich die ganze Zeit gefragt,m wie die Menschen die in Panama leben, eigentlich heissen. Panamaner? Panamaenner? Panarier? Nein. Panamaer. Steht im Woerterbuch. Wieder was dazu gelernt.

Gestern Abend war ich dann noch mit Evelyn (eine Schweizerin, die ich vor einem Monat oder so mal im Bus kennengelernt hatte und gestern zufaellig wieder getroffen habe) und ein paar Freunden von ihr im El Pueblo. War auch wieder sehr lustig. Wir haben viel getanzt..

Fotos kann ich noch nicht hochladen, weil ich grade in dem Internetcafe bin, wo das nicht funktioniert... Aber ich habe sowieso nur 6 oder so in Panama gemacht. Und ie von Katie von Montezuma habe ich auch noch nicht...

28.2.09 22:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung